Amazon Video im Test: Prime Video und Amazon Video Shop ausprobiert

Streaming-Dienst vom Versandhändler

von Maurice Ballein
Amazon Video

Amazon hat mit Amazon einen der beliebtesten Video-Streaming-Dienste namens Amazon Video im Programm. Es vereint die Services Prime Video sowie den Amazon Video Shop. Der Versandhändler hat sich mit einem stetig wachsenden Angebot an verfügbaren Serien und Filmen als Hauptkonkurrent zu Netflix einen echten Namen gemacht. Alles zu Preisen, Angebot und unterstützen Geräten erfahrt ihr in unserem kontinuierlich aktualisierten Test.

Inhaltsverzeichnis

  1. Amazon Video? Prime Video und Amazon Video Shop!
  2. Serien im Angebot
  3. Zusätzliche Senderpakete mit den Amazon Channels
  4. Bedienung und Navigation
  5. Unterstützte Geräte und Apps
  6. Jugendschutz und Kundenservice
  7. Abonnements und Preise
  8. Weitere Streaming-Dienst-Einzeltests
  9. Fazit

Amazon Video? Prime Video und Amazon Video Shop!

Amazon Prime, Amazon Video, Prime Instant Video, Prime Video, Instant Video, Amazon Video Shop - der Versandhändler sorgt mit seinen zahlreichen Begrifflichkeiten zu seinem Video-Streaming-Angebot für Verwirrung. Bevor mit unserem ausführlichen Erfahrungsbericht starten, bringen wir zunächst Licht ins Dunkel.

Amazon fasst sein vollständiges Video-Streaming-Angebot mittlerweile unter dem Überbegriff Amazon Video zusammen. Dieser beinhaltet das Prime-Abonnement, welches unter Prime Video geführt wird und als entsprechender Prime-Kunde kostenlosen Zugriff auf zahlreiche Inhalte bietet. Über den Amazon Video Shop könnt ihr zudem ohne Prime-Mitgliedschaft Filme, Serien und Dokumentationen leihen oder kaufen und anschließend streamen.

Serien im Angebot

Mittlerweile bietet der Versandhändler Amazon eine riesige Online-Videothek mit insgesamt etwa 10.000 Filmtiteln und über 1.000 Serien, die euch jederzeit via Einzelabruf oder als Kaufoption im Amazon Video Shop zur Auswahl stehen. Als Prime-Kunde, was euch mittlerweile bei weitem nicht mehr nur für kostenlosen Premium-Versand qualifiziert, habt ihr jederzeit Zugriff auf etwa 1.800 Filme und rund 400 Serientitel im Rahmen von Prime Video - und das ohne zusätzliche Kosten.

Egal ob Mad Men oder Breaking Bad - fast alle Serien, die in den vergangenen Jahren Kultstatus erreicht haben, finden sich im Angebot von Prime Video - oftmals sogar nahezu vollständig. Verzichten müssen Prime-Nutzer dagegen auf neuere Produktionen wie "Pretty Little Liars", "House of Cards", "Modern Family", "True Detective", "Fargo" oder "Game of Thrones". Im Amazon Video Shop hingegen findet ihr fast alles, was das Serienherz begehrt und nicht im Prime Video-Archiv findet - allerdings nur zu Leih- beziehungsweise Kaufgebühren.

Mit Serien wie "Fear The Walking Dead" hat Amazon die Attraktivität seines Streaming-Dienstes immer weiter gesteigert.
Mit Serien wie "Fear The Walking Dead" hat Amazon die Attraktivität seines Streaming-Dienstes immer weiter gesteigert. (Quelle: Amazon)

Doch auch die im Prime-Abo enthaltene Auswahl kann sich sehen lassen. Amazon baut das Angebot stetig aus. Zum einen sicherte sich der Anbieter die Exklusiv-Rechte an "Fear The Walking Dead", zum anderen investiert Amazon mehr und mehr in qualitativ hochwertige Eigenproduktionen. Beispiele hierfür sind etwa "Bosch", "The Man in the High Castle" oder "Red Oaks". Sehr gespannt sind wir insbesondere auf die zweite Staffel von "The Grand Tour" im Herbst, dem Nachfolge-Projekt von Top Gear. Leider könnt ihr diese sogenannten Amazon Originals nur als Prime-Mitglied streamen - kaufen oder leihen ist hier nicht möglich.

In der folgenden Übersicht haben wir euch wichtige und derzeit verbreitet nachgefragte Serientitel sowie deren Verfügbarkeit bei verschiedenen Video-Streaming-Diensten aufgelistet. Über ein Sternchen markierte Serienstaffeln könnt ihr derzeit nur via Einzelabruf kostenpflichtig mieten oder kaufen.

Titel
Game of Thrones Staffel 1-7* Staffel 1-7* Staffel 1-7 Staffel 1-7*
Sherlock Staffel 1-4 Staffel 1-4* Staffel 1-4*
Fargo Staffel 1-3 Staffel 1-3* Staffel 1-3* Staffel 1-2
Modern Family Staffel 1-6 Staffel 1-9* Staffel 1-9* Staffel 4 Staffel 9
True Detective Staffel 1-2* Staffel 1-2* Staffel 1-2 Staffel 1-2*
American Horror Story Staffel 1-6 Staffel 1-7* Staffel 1-7* Staffel 1-6
Downton Abbey Staffel 1-6* Staffel 1-6*
Breaking Bad Staffel 1-5 Staffel 1-6* Staffel 1-6*
The Blacklist Staffel 1-4 Staffel 1-5* Staffel 1-5* Staffel 2&5 (jeweils eine Folge)
Sons of Anarchy Staffel 1-7 Staffel 1-7* Staffel 1-7* Staffel 1-4 Staffel 1-7
Fear The Walking Dead Staffel 1-4 Staffel 1-3* Staffel 1-3
The Mentalist Staffel 1-7* Staffel 1-7*
Vampire Diaries Staffel 1-6 Staffel 1-8 Staffel 1-8*
The 100 Staffel 1-5* Staffel 1-4 (5*)
Suits Staffel 1-6 Staffel 1-7* Staffel 1-7*
Pretty Little Liars Staffel 1-7 Staffel 1-7* Staffel 1-7*
How I Met Your Mother Staffel 1-9 Staffel 1-9 Staffel 1-9 Staffel 1-9
Vikings Staffel 1-5 Staffel 1-4* Staffel 1-4 Staffel 1-5
Westworld Staffel 1-2* Staffel 1-2* Staffel 1-2 Staffel 1-2*
Supernatural Staffel 1-10 Staffel 1-11 (12&13*) Staffel 1-13* Staffel 12
Grey's Anatomy Staffel 1-13 (14*) Staffel 1-14 Staffel 1-12 Staffel 14
House of Cards Staffel 1-5 Staffel 1-5* Staffel 1-5* Staffel 1-5
The Walking Dead Staffel 1-7 Staffel 1-7 Staffel 1-7* Staffel 1-7
The Big Bang Theory Staffel 1-10 Staffel 1-10 (11*) Staffel 1-10 (11*) Staffel 1-10
Two and a half Men Staffel 1-12 Staffel 1-12*
*miet- oder kaufbar Stand: Oktober 2017

Filme im Angebot

In Sachen Filmangebot sind die meisten Streaming-Dienste nicht wirklich überragend gut aufgestellt. Prime Video ist da durchaus eine löbliche Ausnahme. Neben einem mittlerweile breit ausgebauten Gesamtarchiv erweitert Amazon das Angebot in aller Regelmäßigkeit auch um aktuellere Filmtitel für das Streaming als Prime-Abonnent. Als Beispiele sind unter anderem "Straight outta Compton", "Ich einfach unverbesserlich 2", "Everest", "Die Unfassbaren 2" oder "R.E.D. 2" zu nennen. Auch für Klassiker ist mit "Big Lebowski", "Bang Boom Bang", "Snatch", "Blues Brothers" oder "Forrest Gump" gesorgt. Ein echtes Manko: Amazon bietet Prime-Kunden kein einziges James Bond-Abenteuer.

Wie bereits erwähnt, könnt ihr auch im deutlich größeren Archiv des Amazon Video Shops stöbern - unabhängig von einem Prime-Abo. Hier leiht oder kauft ihr dann auch viele weitere aktuellere Titel, die nicht im Prime Video-Archiv gelistet sind. Aktuelle Beispiele sind unter anderen "Kong", "Fast & Furious 8", "Logan" und "T2 Trainspotting". Die Preise variieren dabei unter anderem je nach Aktualität.

Zusätzliche Senderpakete mit den Amazon Channels

Überdies bietet Amazon Prime-Kunden Zugriff auf die sogenannten Amazon Channels, über die ihr euch zahlreiche Senderpakete abonnieren könnt. Diese lässt sich der Versandhändler allerdings über monatliche Gebühren von bis zu 8 Euro vergüten. Neben diversen On-Demand-Kanälen rund um Kinofilme oder Dokumentationen könnt ihr via Amazon Channels ihr so auch die seitens Eurosport live übertragenen Partien der ersten Bundesliga streamen. Die Sender sind einzeln abonnierbar und können monatlich gekündigt werden. Für jeden Sender gibt es eine 14-tägige Testphase. Alles Wissenswerte zu Angeboten, Sendern und Preisen der Amazon Channels haben wir euch in folgend verlinkter Übersicht zusammengetragen.

Bedienung und Navigation

Die Benutzeroberfläche im Webbrowser unterscheidet sich optisch kaum vom Amazon-Online-Shop. Die Bedienung fällt weitestgehend selbsterklärend aus. Auf der Startseite werden die neuesten und beliebtesten Inhalte präsentiert. Über eine Optionsleiste lassen sich weitere Genres durchsuchen. Über eine "Watchlist"-Schaltfläche könnt ihr Filme für einen späteren Abruf ablegen. Mittels einer Seitenleiste können Filme oder Serien nach Schauspielern, Regisseuren, Studios oder auch dem Erscheinungsjahr weiter gefiltert werden. Hat man sich für einen Film entschieden, kann man sich optional noch einen Trailer anschauen.

Video-Streaming: Die besten Anbieter im Vergleich
Video-Streaming: Die besten Anbieter im Vergleich Bestenliste Was haben unterschiedlichen Video-Streaming-Dienste zu bieten? Netzwelt hat sich zu dieser Frage mit Netflix, Amazon Video, Maxdome, Sky Ticket und einigen weiteren Angeboten die wichtigsten Online-Videotheken unter die Lupe genommen und miteinander verglichen. Jetzt lesen

Ideal umgesetzt ist die Navigation aufgrund eines immer weiter wachsenden Filmarchivs jedoch nicht. So werden neben den Amazon Video-Inhalten auch Artikel des Online-Shops, Apps oder Musik angezeigt, wenn ihr die Suchfunktion nutzt. Um das zu umgehen, wählt ihr im Idealfall den Suchfilter "Amazon Video" aus. Um nur Prime Video-Inhalte anzuzeigen, setzt ihr einen entsprechendes Häkchen in der Seitenleiste.

Die Apps für iOS und Android überzeugen auf ganzer Linie. Hier ist jederzeit für ausreichend Übersicht gesorgt. Das Navigieren durch die unterschiedlichen Angebotsbereiche für in Prime enthaltene oder kostenpflichtige Inhalte geht noch besser als über den Webbrowser von der Hand. Über diverse Kategorien hangelt ihr euch schnell durch Empfehlungen, Neuerscheinungen oder könnt angefangene Serien oder Filme für eine nahtlose Wiedergabe erneut aufgreifen.

Die mobilen Prime Video-Apps haben uns restlos überzeugt.
Die mobilen Prime Video-Apps haben uns restlos überzeugt. (Quelle: Amazon / Screenshot: netzwelt)

Zahlreiche Inhalte könnt ihr mittlerweile auch in der Originalfassung sowie mit Untertiteln streamen. Ihr könnt jederzeit während der Wiedergabe zwischen den Fassungen wechseln. Was uns weiterhin gefällt: Seit einiger Zeit könnt ihr ausgewählte Inhalte für eine Offline-Wiedergabe herunterladen. Das funktioniert auf iPhone und iPad sowie den Fire-Tablets reibungslos. Leider müsst ihr als Nutzer von Android-Smartphones oder -Tablets einen kleinen Umweg nehmen, um die Amazon Video-App zu installieren. Um auf dem PC oder Mac Inhalte herunterladen zu können, müsst ihr ebenfalls tricksen. Für Apple TV-Besitzer steht keine Amazon-App zur Verfügung - sie können die Videos jedoch einfach via AirPlay auf den Fernseher streamen. Erfreulicherweise soll sich das zeitnah ändern und eine Amazon Video-App für Apple TV 4 erscheinen.

Was uns missfiel: Amazon Video wählt die Tonspur automatisch für euch aus - je nach Endgerät und Verfügbarkeit gibt der Streaming-Dienst die Inhalte in 5.1- oder Stereo-Sound wieder. Im Test kam es jedoch auch vor, dass Amazon jedoch nicht die passende Tonausgabespur für die vorhandene Hardware auslieferte. Die Folge: Der Ton ist extrem leise und ihr müsst manuell nachjustieren. Die Tonspur nachträglich wechseln, könnt ihr anders als bei Netflix nicht.

Unterstützte Geräte und Apps

Apps Konsolen Set-Top-Box Smart TV Heimkino-Systeme Blue-ray-Player
iOS PlayStation 3 Amazon Fire TV Samsung Samsung Samsung
Android PlayStation 4 Amazon Fire TV Stick LG Panasonic
Xbox 360 Panasonic Sony
Xbox One Sony
Wii
Wii U

Amazon bietet seinen Streaming-Dienst auf zahlreichen Plattformen an. PCs, Macs, Smartphones und Tablets (Android und iOS), Konsolen (Xbox 360, PlayStation 4, PlayStation 4, Wii und Wii U) und einzelne Smart-TVs werden unterstützt. Allerdings gibt es nicht auf jedem Gerät die Möglichkeit, HD-Inhalte zu empfangen. Zudem vermissen wir eine Unterstützung für die Google Chromecast-Geräte. Eine Übersicht über alle unterstützten Geräte gibt es hier. Daumen hoch: Amazon Video unterstützt pro Account das parallele Streaming von bis zu zwei Geräten gleichzeitig. Daumen runter: Das Teilen eines Accounts mit Freunden oder Bekannten ist so zwar möglich, allerdings nicht als isolierter Video-Streaming-Account.

Zwar setzt Amazon Video mittlerweile auf einen HTML5-Webplayer - das gilt allerdings nicht für alle gängigen Internetbrowser. Als Safari-Nutzer seid ihr leider auf die Installation des Silverlight-Plugins angewiesen - was mitunter zu Problemen bei Wiedergabe von Filmen oder Darstellung von Menüs führen kann. Für eine optimale Performance empfiehlt Amazon unter anderem Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge.

Jugendschutz und Kundenservice

Neben dem breiten Angebot sowohl bei Filmen, als auch bei Serien bietet Amazon Video einen weiteren Pluspunkt. Das Freischalten von "Ab 18"-Inhalten geschieht bequem online - Nutzer brauchen dafür nur ihren Personalausweis oder Reisepass. Das mehrere Tage dauernde PostIdent-Verfahren entfällt. Daneben ist eine Altersverifizierung auch über ein bestehendes Bankkonto oder eine Kreditkarte möglich. In den Einstellungen lassen sich Inhalte je nach Altersfreigabe mit eine Sicherungs-PIN versehen.

Die Altersverifikation ist bei Amazon Video online möglich. Danach könnt ihr auch Filme und Serien sehen, die erst ab 18 Jahren freigegeben sind.
Die Altersverifikation ist bei Amazon Video online möglich. Danach könnt ihr auch Filme und Serien sehen, die erst ab 18 Jahren freigegeben sind. (Quelle: Screenshot Amazon)

Weiterhin punktet Amazon Video mit einem umfangreichen Service- beziehungsweise FAQ-Bereich. Hier sind zahlreiche Hilfestellungen aufgeführt. Zudem könnt ihr euch hier mit anderen Nutzern austauschen. Sollten die Versuche zur Selbsthilfe nicht zünden, wendet ihr euch mit euren Fragen an den E-Mail-Support. Hier dürft ihr mit überdurchschnittlichen Reaktionszeiten rechnen. Weiterhin bietet Amazon eine kostenlose Hotline. Hier gebt ihr eure Rufnummer ein und werdet in der Regel nur kurze Zeit später zurückgerufen und freundlich und hilfsbereit behandelt.

Abonnements und Preise

Das Prime Video-Abo ist für monatlich rund acht Euro erhältlich. Wer bereits eine Prime-Mitgliedschaft bei Amazon besitzt, zahlt für den Dienst keinen Aufpreis. Eine Prime-Mitgliedschaft kostet 69 Euro im Jahr - umgerechnet sind dies 5,75 Euro für Prime Video monatlich. Zusätzlich habt ihr noch Zugriff auf die Kindle-Leihbibliothek, Express-Versand, fünf Gigabyte Online-Speicher, unbegrenzten Speicherplatz für Fotos und seit einiger Zeit auch den Musik-Streaming-Dienst Prime Music sowie eine Flatrate für Zeitschriften und E-Books namens Prime Reading. Alles Wissenswerte rund um das Prime-Abo erläutern wir an gesonderter Stelle hier auf netzwelt.

Weitere Streaming-Dienst-Einzeltests

Amazon Video: Fazit

Ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis 8/10

Amazon Video bietet eine gute und ausgewogene Auswahl an Filmen, Serien und Dokumentationen - und das in Verbindung mit dem Prime-Abo zu einem unschlagbaren Preis. Da lässt sich über die etwas umständliche Installation der Amazon Video-App auf Android-Smartphones und -Tablets und die mitunter etwas verwirrende Navigation hinwegsehen.

Das hat uns gefallen

  • Preis-Leistungsverhältnis
  • Gutes Angebot an Filmen und Serien
  • Gratis-Inhalte für Prime-Kunden

Das hat uns nicht gefallen

  • Keine Chromecast-Unterstützung
  • Navigation mitunter nicht zielführend
Testnote 8,0 von 10
Maurice Ballein
Bewertet von Maurice Ballein
8,0 / 10
Bedienung
8,0 / 10
Angebot
7,0 / 10
Qualität
7,0 / 10
Extras
10 / 10
Preis-Leistungsverhältnis
Informationen zum Leihgerät

Mehr zum Thema, wie wir mit Testgeräten verfahren, wie wir testen und den allgemeinen Leitfaden für unsere Redaktion findet ihr in unseren Transparenz-Richtlinien.

8
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Amazon Video selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 8 von 10 möglichen Punkten bei 1.040 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Bestenlisten

Amazon Video wurde in folgende Video-Streaming-Dienste-Bestenlisten einsortiert.

Online-Videotheken im Vergleich: Die besten Video-on-Demand-Anbieter im Test
Online-Videotheken im Vergleich: Die besten Video-on-Demand-Anbieter im Test Bestenliste Was haben unterschiedlichen Video-Streaming-Dienste zu bieten? Netzwelt hat sich zu dieser Frage mit Netflix, Amazon Video, Maxdome, Sky Ticket und einigen weiteren Angeboten die wichtigsten Online-Videotheken unter die Lupe genommen und miteinander verglichen. Zur Bestenliste

Das könnte dich auch interessieren

  1. wil9314 · 

    Genau so muss ARD und ZDF eingeführt und zwar Per PAY View und damit ist die GEZ tot

  2. Edi Sattso · 

    ACHTUNG für Kunden aus Österreich : ALLES ist nicht Verfügbar für Kunden aus Österreich . Prime 100% gilt nur für Kunden aus Österreich. Daher sollte man sich abwiegen ob die monatlichen Kosten für einen was bringt

Links zum Thema
Amazon Video im Zeitverlauf
1 von 4
  • Amazon Instant Video: 10 Blockbuster zum Sonderpreis

    04.03.2016 Laut Amazon gehören die zehn ausgewählten Filme zu den beliebtesten Blockbustern des Streaming-Angebots von Amazon Video. Leiht ihr euch die Filme am heutigen Freitag aus, so kostet euch das pro Film den Sonderpreis von je 99 Cent. Solltet ihr heute weder Zeit noch Lust auf das Anschauen der Spielfilme haben, ist das kein Problem. Ihr sichert euch diese Filme einfach am heutigen Tag, indem ihr auf den Button "Film Ausleihen in HD für EUR 0,99" klickt. Nach dem Ausleihen habt ihr 30 Tage Zeit, um ein Video zu starten. Habt ihr den Film einmal angefangen, bleiben euch noch 48 Stunden, um ihn anzusehen.

    Um den Video-on-Demand-Service von Amazon nutzen zu können, solltet ihr im Besitz eines der folgenden Geräte sein: Kindle Fire HD, iPad, iPhone, Android-Smartphones, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360, Xbox One, Wii, Wii U, PC und Mac. Außerdem nutzt ihr das Angebot auf vielen Smart-TVs und Blu-Ray-Playern von Samsung, LG oder Sony. Damit steht dem Streamen der Streifen nichts mehr im Weg.

    Hinweis: Dieser Artikel enthält einen Partner-Link zum Shop von Amazon. Solltet ihr ein Produkt kaufen, unterstützt ihr damit netzwelt.de.

Zurück
Weiter
zur
Startseite

zur
Startseite