Fortnite-Scam: Statt Cheat- und Hack-Tools gibt es Trojaner und Viren

Diese Angebote sind gefährlich

Alexander Kant - Profilbild
von Alexander Kant
Teilen

Fortnite ist ein sehr beliebtes Spiel und auf Plattformen wie PC, iOS oder PS4 spielbar. Doch dank der Popularität scheuen auch Kriminelle nicht, ihre Finger vom Geldtopf "Fortnite" zu lassen und sei es auf Kosten der Spieler. Schnell lassen sich Trojaner und Viren über vermeintlich harmlose Cheat- und Hacking-Tools auf den PC schmuggeln oder per gefälschter APK auf euer Handy.

Vorsicht vor Fortnite-Scam.
Vorsicht vor Fortnite-Scam. (Quelle: Epic Games)

Inhaltsverzeichnis

  1. Cheats und Hacks bringen Viren und Trojaner
  2. Falsche Android-APKs
  3. Kostenlose V-Bucks
  4. Ihr riskiert eure Daten

Der Shooter Fortnite wird von vielen Spielern gespielt und auf diese haben es Betrüger abgesehen. Denn wer aktuell Fortnite spielen will, der greift zu PC, Konsole, zu seinem iPhone mit iOS oder zu einem Smartphone mit Android.

Cheats und Hacks bringen Viren und Trojaner

Cheaten und hacken in Fortnite, um sich einen unfairen Vorteil zu verschaffen, ist allgemein schon nicht toll. Doch ist es nicht nur verpönt, es kann auch mitunter gefährlich werden. Wie das Sicherheitsunternehmen Malwarebytes im eigenen Blog berichtet, haben die Forscher einen Trojaner gefunden, der sich auf dem PC des Nutzers einnistet und die Daten stiehlt. Das Kuriose: Der Trojaner hat sich an Virenscannern vorbeigeschmuggelt, indem die Malware sich in Cheat- und Hacking-Tools für Fortnite versteckt hat.

So entfernt ihr Malware: Wie euch Malwarebytes und Co helfen
So entfernt ihr Malware: Wie euch Malwarebytes und Co helfen Artikel Schutz gegen Schadsoftware Was tun gegen Malware? Und helfen Tools wie Malwarebytes Anti-Malware? Netzwelt erklärt, wie ihr Schadsoftware effektiv unter Windows und macOS entfernen könnt. Hier klicken

Häufig wird der Nutzer aufgefordert, den Virenscanner zu deaktivieren, da das Cheat-Tool sonst fälschlicherweise als Trojaner oder Virus klassifiziert wird. Doch manchmal kann sich hinter dem vermeintlichen Fehlalarm eine echte Warnung verstecken. Wenn ihr das Tool trotzdem installiert, kann sehr schnell euer PC infiziert werden.

Falsche Android-APKs

Android-Nutzer suchen häufig nach den APKs von Fortnite für Android. Doch Anbieter, die behaupten, sie hätten eine Fortnite-APK, sind häufig Betrüger. Diese APKs, die oft unter YouTube-Videos, auf dubiosen Webseiten oder in Dritt-Anbieter-Stores zum Download angeboten werden, sind in den meisten Fällen Malware. Auch nach dem offiziellen Launch ist die Beta-Version nämlich zunächst nur für Samsung-Smartphones exklusiv verfügbar.

Fortnite: Beta der Android-Version startet zeitexklusiv für Samsung-Smartphones
Fortnite: Beta der Android-Version startet zeitexklusiv für Samsung-Smartphones Artikel Mobile Game von Epic Games ohne Anmeldung nutzen Epic Games macht die Android-Beta von Fortnite auf allen kompatiblen Geräte verfügbar. Ihr könnt das Mobile Game somit ohne Anmeldung auf eurem Smartphone spielen. Wir zeigen euch, wie ihr loslegt. Eine Sache müsst ihr dabei aber beachten. Hier klicken

Die Sicherheitsspezialisten von Malwarebytes haben sich mehrere gefälschte Fortnite-APKs genauer angeschaut. Die geprüften Android-APKs machen häufig den Anschein, sie seien eine originale Fortnite-APK. Ladebildschirm und App-Symbol sind aus der iOS-Version geklaut. Startet ihr nun die App, müsst ihr zum "Freischalten" andere Apps herunterladen. Doch das bringt euch nichts und ihr müsst immer mehr Apps herunterladen. Somit verdient der Entwickler auch immer mehr Geld.

Kostenlose V-Bucks

Auch mit dem Versprechen von kostenlosen V-Bucks oder unseriösen Angeboten kommen sie an die Daten der Gamer. Passt auf vor diesen Betrügern, warnt der Entwickler Epic Games die Spieler. Die beliebteste Masche, um an die Daten und die Konten von Fortnite-Spielern zu gelangen, umfasst gefälschte Webseiten und Phishing-Mails.

Fortnite: So verdient Pro-Gamer "Ninja" 500.000 US-Dollar monatlich
Fortnite: So verdient Pro-Gamer "Ninja" 500.000 US-Dollar monatlich Artikel Videospiele spielen und reich werden Traumhaft muss es für Gamer sein, Videospiele wie Fortnite zu spielen und damit reich zu werden. Twitch-Streamer Tyler "Ninja" Blevins lebt diesen Traum, denn er soll 500.000 US-Dollar monatlich verdienen. Nun erklärt er seinen Erfolg. Jetzt lesen

Diese versprechen euch kostenlose V-Bucks, die Ingame-Währung von Fortnite. Eingeben müsst ihr nur eure Daten, dann werden die V-Bucks angeblich generiert und eurem Account gut geschrieben.

Ihr riskiert eure Daten

Dies ist jedoch eine Falle. Diese Seiten haben mit dem Entwickler Epic Games nichts zu tun. Die Webseiten werden von Dritten betrieben und gaukeln in den meisten Fällen etwas vor. Ihr werdet entweder auf weitere Phishing-Seiten weitergeleitet, sollt Software herunterladen und testen oder euer Gerät wird mit Malware infiziert. Kurz: Lasst die Finger von solchen Angeboten und kauft oder erspielt euch die Ingame-Währung.

Wichtige Tipps für Fortnite
Wichtige Tipps für Fortnite Artikel Schneller episch siegen Kämpft im Battle Royale-Modus des Shooters Fortnite gegen 100 andere Gegner und den nahenden Sturm, um zu überleben. Mit diesen Einsteiger-Guide geben wir euch Tipps, damit ihr euch dem epischen Sieg nähert. Jetzt anschauen

Epic Games gibt an, dass die offiziellen Webseiten nur die URLs "Fortnite.com" und "Epicgames.com" enthalten. Alle anderen Webseiten sind ein Fake und ziehen euch gegebenenfalls Geld aus der Tasche oder führen zu weiteren gefährlichen Webseiten.

Beliebte Betrugsmaschen: So versuchen euch Betrüger im Netz auszutricksen

8 Einträge

Vorsicht! Mit diesen Maschen versuchen euch aktuell Betrüger im Netz auszutricksen.

Jetzt ansehen
Bei neuen Artikeln zu Aktuelle Betrugswarnungen benachrichtigen? Nein, Danke

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Gaming, Shooter-Spiele, PC-Spiel, Sony PlayStation 4, Microsoft Xbox One, Aktuelle Betrugswarnungen und Fortnite versehen.

Links zum Artikel

zur
Startseite

zur
Startseite