LibreOffice: Achtung - gefälschte Version im Windows Store aufgetaucht

Entwickler des Originals warnen vor Download

Alexander Kant - Profilbild
von Alexander Kant
Teilen

Im Windows Store ist eine inoffizielle LibreOffice-App aufgetaucht. Hinter dieser steckt allerdings nicht der Entwickler des Originals, "The Document Foundation". Nun haben diese sich zu Wort gemeldet und warnen vor der gefälschten Version.

Die LibreOffice-UWP-App stammt nicht von dem Original-Entwickler.
Die LibreOffice-UWP-App stammt nicht von dem Original-Entwickler. (Quelle: Screenshot/netzwelt)

LibreOffice ist eine Abspaltung der Office-Suite OpenOffice und laut vielen Community-Anhängern die bessere kostenlose Alternative. Nun ist im Windows Store von Windows 10 eine "Universal Windows Platform (UWP)"-App aufgetaucht, die vorgibt, die offizielle Suite zu sein. Laut Store-Beschreibung sei sie eine unlimitierte, kostenlose Testversion mit allen Funktionen. Wer möchte, kann allerdings knapp 2,50 Euro (2,99 US-Dollar) ausgeben, um den Entwickler ".net" zu unterstützen.

LibreOffice - Download Download  | 30.434 Downloads | 28.09.2018 "LibreOffice" stellt eine Office-Suite für euch bereit. Eine Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationen, Grafikbearbeitung, Datenbanken und Formeln stehen zur Verfügung. Hier klicken
LibreOffice - Download Download

Doch diese App ist nichts anders als eine billige Kopie, wie das Fach-Magazin "BleepingComputer" berichtet. Denn auf Anfrage seitens des Magazins stritt der Entwickler von LibreOffice "The Document Foundation" ab, an der App beteiligt zu sein. Die App stehe nicht in Verbindung mit der Open-Source-Version von LibreOffice und das Geld würde auch nicht der Organisation zugutekommen.

Dementsprechend wird geraten, die kostenlose Desktop-Version herunterzuladen und zu benutzen. Diese könnt ihr unter anderem in unserem Download-Archiv herunterladen. Die Verfügbarkeit der App im Windows Store wurde inzwischen ausgesetzt, jedoch ist die Übersichtsseite noch zu erreichen.

Beliebte Betrugsmaschen: So versuchen euch Betrüger im Netz auszutricksen

8 Einträge

Vorsicht! Mit diesen Maschen versuchen euch aktuell Betrüger im Netz auszutricksen.

Jetzt ansehen
Bei neuen Artikeln zu Aktuelle Betrugswarnungen benachrichtigen? Nein, Danke

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Internet, Windows 10, Office-Betrachter & -Tools, Office und Aktuelle Betrugswarnungen versehen.

Links zum Artikel

zur
Startseite

zur
Startseite