LibreOffice

Freies Office-Paket

Download

"LibreOffice" stellt eine kostenlose Office-Suite zur Verfügung und ist damit eine echte Alternative zu den MS Office-Paketen. Alle wichtigen Komponenten wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationen, Grafikbearbeitung, Datenbanken und Formeln sind enthalten. Ob das Office-Paket zu euch passt, erfahrt ihr im Test.

Inhaltsverzeichnis

  1. Funktionen
  2. Verfügbarkeit
  3. Fazit
  4. Wie funktioniert das Zusammenfügen, Verkleinern und Bearbeiten von PDF-Dateien?
  5. Alternativen zu LibreOffice

Funktionen

LibreOffice hat sich Ende 2010 von Oracle's OpenOffice abgespalten, um die Community zu stärken und ein Office ohne Firmeninteressen zur Verfügung zu stellen. Die Community, namentlich "The Document Foundation", arbeitet und entwickelt nun LibreOffice.

Excel-Tabellen in LibreOffice.
Excel-Tabellen in LibreOffice. (Quelle: libreoffice.org / Screenshot netzwelt.de)

Wie andere Bürosoftware bietet LibreOffice verschiedene Programme, die euch den Büroalltag erleichtern. In einer Textverarbeitung könnt ihr Briefe verfassen und andere Dokumente erstellen, wie man es aus Word kennt. Eine Tabellenkalkulation ist ebenso erhalten. Diese bietet Nutzern, welche Excel kennen, ein gewohntes Bild. Berechnungen, Abschriften und andere Tabellen könnt ihr hier verwaltet.

» Die besten Programme in "Schreibprogramme" » Download-Charts: Die besten Downloads » Updates: Diese Programme wurden aktualisiert

 In der Textverarbeitung könnt ihr Briefe verfassen und andere Dokumente erstellen.
In der Textverarbeitung könnt ihr Briefe verfassen und andere Dokumente erstellen. (Quelle: http://de.libreoffice.org)

Das Präsentationsprogramm macht das Zeigen und Erklären von Arbeitsergebnissen einfach und kommt Powerpoint nah. Grafiken könnt ihr in dem beigelieferten Grafikprogramm erstellen. Müsst ihr einmal mehrere Daten abspeichern, so liefert das Datenbankprogramm hierfür die entsprechenden Mittel, "Access" ist hierfür der Vorreiter.

Schlussendlich ist noch ein Formel-Tool enthalten, mit dem sich umfangreiche mathematische Formeln erstellen lassen. Diese könnt ihr dann in anderen Teilen von LibreOffice oder auch eigenständig nutzen.

Verfügbarkeit

LibreOffice ist für Windows, macOS X und Linux verfügbar. Da LibreOffice sparsam mit Ressourcen umgeht, sollte die Software auch auf älteren Rechnern funktionieren.

Fazit

Nutzern, denen OpenOffice.org oder auch Microsoft Office bekannt ist, wird der Einstieg nicht schwerfallen. Die Open-Source-Bürosuite fühlt sich bedienfreundlich und gelungen an. Die Büro-Software bietet einen angemessenen Funktionsumfang und ist als Freeware, ohne jegliche kommerzielle Absicht, absolut empfehlenswert.

In diesem Software-Paket sind alle wichtigen Komponenten enthalten, die man braucht, um den Büroalltag zu meistern. Für Alternativen könnt ihr unsere Download-Rubrik Office besuchen.

Anleitungen zu LibreOffice

Nachfolgend findet ihr Anleitungen, die euch zeigen, wie ihr LibreOffice benutzt. Manche Probleme oder Aufgaben können natürlich auch mit anderen Programmen gelöst werden, Hinweise dazu findet ihr in den folgenden Tutorials.

Alternativen zu LibreOffice

LibreOffice Download

HTML-Link zum Download

Wenn ihr auf den Download von LibreOffice verlinken möchtet, könnt ihr euch hier einen entsprechenden Link generieren lassen. Wählt dazu einfach den gewünschten Stil und kopiert euch den Sourcecode aus dem Textfeld.

Ihr könnt die Download-Buttons auf eurem Server hosten oder direkt auf die Bilder unseres Servers verweisen. Falls Ihr nur den Link benötigt, könnt ihr euch diesen aus dem Textfeld oder der Adresszeile des Browsers herauskopieren.

Vorschau
LibreOffice Download bei netzwelt.de
« Vorheriger Stil
Nächster Stil »

Sonderangebot für netzwelt-Leser:Spare 70% auf Driver Booster PRO! Optimiere deine PC-Leistung mit den aktuellsten Treibern!
zur
Startseite

zur
Startseite