Android 5.1 Kurztest: Neues Lollipop bringt Detailverbesserungen

Funktionen im Überblick

Maurice Ballein - Profilbild
von Maurice Ballein
Teilen

Noch bevor es Android 5.0 Lollipop auf einen nennenswerten Teil der Smartphones und Tablets auf dem Markt geschafft hat, konnten wir die aktuellste Version 5.1 bereits für euch testen. Die Neuerungen beschränken sich jedoch auf Detailverbesserungen, die sicher nicht jeder auf den ersten Blick bemerken wird.

Android 5.1 Lollipop bringt unter anderem Verbesserungen der Schnelleinstellungen.
Android 5.1 Lollipop bringt unter anderem Verbesserungen der Schnelleinstellungen. (Quelle: Netzwelt)
Getestet: Lollipop 5.1

Schnelleinstellungen

Die Schnelleinstellungen in Android 5.1 wurden um die direkten Zugriffe für Bluetooth und WLAN erweitert. Ihr müsst also in der neuen Version zum Wechseln eines WLAN-Netzwerks oder Öffnen der Bluetooth-Geräteübersicht, nicht mehr den Umweg über die Systemeinstellungen nehmen. Zudem hat sich die Animation des "Auto Rotate"-Symbols verändert.

Die sogenannten "Dynamic Tiles" oder auch "Quick Settings", sind temporärer Teil der Schnelleinstellungen. Verwendet man beispielsweise einen WLAN-Hotspot oder hat man die Display-Farben invertiert, taucht entsprechender Zugriff in den Schnelleinstellungen auf. Diese verbleiben in 5.0 dort, auch wenn sie nicht weiter in Anspruch genommen werden. Mit Android 5.1 lassen sich diese Zugriffe über einen langen Druck auf entsprechendes Symbol entfernen.

Sperrbildschirm und Heads Up-Benachrichtigungen

Mit Android 5.1 lässt sich der Bildschirm auch bei aktivierter Sperre und geöffneten Schnelleinstellungen mit nur einer Wischgeste entsperren. Habt ihr den Bildschirm per PIN gesichert, werdet ihr nach dieser Geste direkt zur Eingabe geleitet.

Die Heads Up-Benachrichtigungen erhielten in Android 5.0 Lollipop Einzug und zeigen ein kleines Fenster im Vordergrund bei eingegangenen Nachrichten an. Dieses ermöglicht anschließend ein Öffnen oder auch Wegwischen der Meldung. Bei letzterer Aktion verschwindet diese unter Android 5.0 aus der Benachrichtigungsleiste. In Version 5.1 kann eine Heads Up-Nachricht via Geste nach oben weggewischt werden, verbleibt jedoch in der Leiste. So könnt ihr künftig auch zu einem späteren Zeitpunkt, eine Meldung öffnen oder auf eine Nachricht über die Benachrichtigungsleiste reagieren.

Zurück
Seite 1/2

Inhaltsverzeichnis

Die 15 besten Android-Handys 2017

Hunderte von Android-Smartphones gibt es auf den Markt. Da fehlt die Kaufentscheidung schwer. Netzwelt stellt euch daher die aktuell 15 besten Android-Handys 2017 vor.

Bei neuen Artikeln zu Android-Handys und Tablets: Der große Update-Fahrplan benachrichtigen?Nein, Danke

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Android, Google, Mobile World Congress (MWC), Smartphone, Tablet-PC, Betriebssysteme, Android-Handys und Tablets: Der große Update-Fahrplan und Hersteller-Verzeichnis versehen.

Links zum Artikel

zur
Startseite

zur
Startseite