Intel: SPI-Flash-Sicherheitslücke gefährdet Prozessoren

Diese CPUs sind betroffen

Alexander Kant - Profilbild
von Alexander Kant
Teilen

Es wurde eine neue Sicherheitslücke in Intel-Prozessoren entdeckt. Diese Schwachstelle steckt im SPI-Flash-Speicher der Chips und erlaubt Angreifern den Zugriff auf den BIOS. Netzwelt verrät euch, welche Intel-CPUs betroffen sind.

Nächste Sicherheitslücke in Intel-CPUs.
Nächste Sicherheitslücke in Intel-CPUs. (Quelle: dragan56 /depositphotos.com)

Mit Meltdown und Spectre hat die IT-Welt Anfang 2018 ihren Super-GAU gehabt. Hersteller wie Intel wollten sich nun langsam wieder in ruhigeres Fahrwasser begeben, doch nun wurde die nächste Sicherheitslücke rund um CPUs von Intel entdeckt. Diese betrifft das Serial Peripheral Interface (SPI) Flash, heißt es in einer Mitteilung des Intel-Sicherheitszentrums.

BIOS-Update: So wird es gemacht und das müsst ihr beachten
BIOS-Update: So wird es gemacht und das müsst ihr beachten Artikel Tipps und Tricks Ein BIOS-Update kann PC-Probleme oftmals lösen, ist aber nicht ungefährlich. Wann ist eine Aktualisierung sinnvoll? Was gibt es dabei zu beachten? Netzwelt verrät es euch. Jetzt lesen

Auf dem SPI Flash ist die Firmware des Prozessors gespeichert, welche während des Bootvorgangs vom PC abgerufen wird. Angreifer können nun dank der Schwachstelle (CVE-2017-5703) genau an diesem Punkt des Boot-Prozesses eingreifen, einen Schadcode einfügen, BIOS-Updates blockieren, Teile der Firmware löschen und den PC somit schwer beschädigen.

Intel-CPUs: Updates werden ausgerollt

Gerade bei Firmenstrukturen kann dies zu Katastrophen führen. Unter anderem können so Konkurrenten geschädigt werden, zum Beispiel durch lahmgelegte Produktionen. Intel und andere Hardware-Hersteller haben bereits seit dem 3. April 2018 schon Patches zur Verfügung gestellt. Diese werden per BIOS- und UEFI-Updates von den Herstellern nach und nach verfügbar sein.

Nutzer mit Prozessoren der folgenden Prozessorreihen sollten daher bei ihrem Hardware-Hersteller nach BIOS-Updates Ausschau halten:

  • 8. Gen. Intel Core-Prozessoren
  • 7. Gen. Intel Core-Prozessoren
  • 6. Gen. Intel Core-Prozessoren
  • 5. Gen. Intel Core-Prozessoren
  • Intel Pentium und Celeron Processor N3520, N2920, N28XX
  • Intel Atom Processor x7-Z8XXX, x5-8XXX
  • Intel Pentium J3710 und N37XX
  • Intel Celeron J3XXX
  • Intel Atom x5-E8000
  • Intel Pentium J4205 and N4200
  • Intel Celeron J3455, J3355, N3350, N3450
  • Intel Atom x7-E39XX
  • Intel Xeon Scalable-Prozessoren
  • Intel Xeon Processor E3 v6
  • Intel Xeon Processor E3 v5
  • Intel Xeon Processor E7 v4
  • Intel Xeon Processor E7 v3
  • Intel Xeon Processor E7 v2
  • Intel Xeon Phi Processor x200
  • Intel Xeon D-Reihe
  • Intel Atom C-Serie
CPU erklärt: Das ist ein Prozessor
CPU erklärt: Das ist ein Prozessor Artikel Aufbau und Funktion im Überblick Der Prozessor ist das "Herz" eines jeden technischen Geräts. Um die CPU zu verstehen, müsst ihr euch nur einen Supermarkt vorstellen. Jetzt lesen

Ihr habt keine Ahnung, welcher Prozessor in eurem PC verbaut ist? Abhilfe können Programme zur Systemüberwachung schaffen. Ein ganz beliebtes Programm ist unter anderem CPU-Z. Weitere News zu Sicherheitsthemen findet ihr auf unserer Übersicht "Aktuelle Betrugswarnungen".

Bei neuen Artikeln zu Intel benachrichtigen? Nein, Danke

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Computer, Intel und Sicherheit versehen.

Links zum Artikel

zur
Startseite

zur
Startseite