Fortnite Mobile: Trotz Umsatzrekord reicht es nicht für Platz eins

Konkurrent PUBG soll aufholen

Pascal Wittkowski - Profilbild
von Pascal Wittkowski
Teilen

Das Mobile Game Fortnite Battle Royale hat einen neuen Umsatzrekord geknackt. 100 Millionen US-Dollar konnte das Spiel gerade einmal 90 Tage nach der Veröffentlichung im März 2018 erwirtschaften, allein durch Apple-Nutzer. Ein anderer Mobile-Titel ist im selben Zeitraum allerdings noch erfolgreicher gewesen.

Die Entwickler von Epic Games fahren ordentlich Gewinn mit Fortnite ein.
Die Entwickler von Epic Games fahren ordentlich Gewinn mit Fortnite ein. (Quelle: Epic Games)

Fortnite bricht einen neuen Umsatzrekord. Im März 2018 erschien der Battle-Royale-Shooter auch als iOS-Version, für iPhone und iPad. Diese konnte 90 Tage nach ihrer Erstveröffentlichung bereits 100 Millionen US-Dollar (etwa 86 Millionen Euro) erwirtschaften. So berichtet es der App-Analyse-Dienst Sensor Tower. Dieser Gewinn stammt ausschließlich von Apple-Nutzern.

Umso beeindruckender ist dieser Erfolg, wenn man bedenkt, dass die iOS-Version von Fortnite für zwei Wochen nur einer begrenzten Anzahl an Spielern zugänglich war und diese nur über eine Einladung auf die App zugreifen konnten. Vor der Mobile-Version von Fortnite gelang es nur wenigen Spielen, einen ähnlichen oder größeren Erfolg zu erzielen, darunter das Mobile-Spiel Clash Royale, welches in den ersten drei Monaten einen Umsatz von 165 Millionen US-Dollar (etwa 142 Millionen Euro) generieren konnte.

Wichtige Tipps für Fortnite
Wichtige Tipps für Fortnite Artikel Schneller episch siegen Kämpft im Battle Royale-Modus des Shooters Fortnite gegen 100 andere Gegner und den nahenden Sturm, um zu überleben. Mit diesen Einsteiger-Guide geben wir euch Tipps, damit ihr euch dem epischen Sieg nähert. Jetzt ansehen

In dem Bericht von Sensor Tower führen Analysten den finanziellen Erfolg von Fortnite auf den Battle Pass zurück. Dieser gewährt Spielen über den Kauf der In-Game-Währung "V-Bucks" Zugriff auf zusätzliche Belohnungen und ermöglicht ein schnelleres Aufsteigen im Spiel. 30 Prozent sämtlicher In-Game-Käufe gehen übrigens als Provision an Apple, der Rest verbleibt bei den Entwicklern von Epic Games.

Erfolg bei Fortnite, PUBG soll nachziehen

Bleibt abzuwarten, ob Fortnite noch weitere Rekorde brechen kann, denn durch die kommende Veröffentlichung einer Android-Version dürfte der finanzielle Erfolg des Battle-Royale-Shooters noch einmal ordentlich angekurbelt werden. Doch auch die Konkurrenz schläft nicht. So wollen unter anderem die Entwickler von PUBG nachziehen, die mit ihrer iOS-Version nach 60 Tagen bisher fünf Millionen US-Dollar erwirtschaften konnten. Durch die Einführung eines Battle Passes, ähnlich wie in Fortnite, erhoffen sie sich einen sprunghaften Anstieg der Gewinnmarge.

Fortnite: Spieler rätseln über geheimnisvollen Countdown im Spiel
Fortnite: Spieler rätseln über geheimnisvollen Countdown im Spiel Artikel Raketenstart gibt Spielern weiterhin Rätsel auf Der Raketenstart in Fortnite sorgte für einen großen Riss am Himmel. Stetig tauchen weitere Risse auf und zerstören die Map des Shooters. Wir verraten, was dahinter stecken könnte. Jetzt anschauen

Das erwirtschaftete Geld können die Entwickler von PUBG sicher gut gebrauchen, denn 2018 wollen sie die erste Fortnite-WM mit über 100 Millionen US-Dollar Preisgeld für Spieler veranstalten. Tipps zu Fortnite findet ihr in unserem Einsteiger-Guide. Für alles Wissenswerte rund um kommende Spiele-Highlights lohnt sich ein Blick in unsere Game-Release-Liste.

Videospiel-Highlights 2018

9 Einträge

Wie in allen Jahren erscheinen auch in diesem Jahr viele Videospiele. Wir zeigen euch unsere Highlights für das Jahr 2018.

Highlights ansehen
Bei neuen Artikeln zu Fortnite benachrichtigen? Nein, Danke

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Apple iPhone, Android, Apple, Shooter-Spiele, Apple iPad, Shooter, Apple iOS, Fortnite und PUBG Mobile versehen.

Links zum Artikel

zur
Startseite

zur
Startseite