Sharkoon Skiller Pro im Test: Gaming-Tastatur mit Beleuchtung

Kunststoff-Tastatur mit einem Makel

von Mirco Lang
Teilen
Sondertasten und oben nicht belegbare Office-Tasten.

Wer eine günstige Gaming-Tastatur mit Beleuchtung sucht, landet schnell bei der Sharkoon Skiller Pro. Sie ist aktuell für rund 30 Euro im Handel erhältlich. Das klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Im Test macht die Sharkoon-Tastatur aber vieles richtig. Nur eine Sache hat uns genervt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Features
  2. Software
  3. Fazit & Alternativen

Sharkoon zeigt mit der Skiller Pro, dass Gaming-Tastaturen auch günstig sein können. Zumindest bietet das 30-Euro-Modell ein wenig mehr Komfort als manch eine Nicht-Gaming-Tastatur zum selben Preis. Natürlich handelt es sich nicht um eine mechanische Tastatur, sondern um eine mit den altbekannten Gummi-Drückern. Dafür muss man ihr aber zugestehen, das Beste daraus zu machen.

Die Tasten sind verhältnismäßig fest, mit dem Druckpunkt kann man arbeiten. Dass sie qualitativ nicht mit mechanischen Tastern mithalten können, zeigt bereits ein Blick auf die Spezifikationen: Sharkoon gibt eine Lebensdauer von mindestens 10 Millionen Klicks an, bei mechanischen Schaltern sind 50 Millionen üblich. Das Gehäuse der Tastatur besteht ebenfalls nur aus Kunststoff. Es fällt nach vorne hin recht üppig aus. Ob das ein sehr breiter Rahmen oder doch eine arg schmale Handballenauflage ist, wer weiß. Jedenfalls liegen die Hände nicht darauf, sondern davor, was beim 10-Fingersystem für zu viel Abstand sorgt.

Sharkoon Killer Pro in Bildern

4 Bilder
Zur Galerie

Andererseits gibt es dem Gehäuse mehr Stabilität. Und doch: Leichtes Verwinden wird mit maximalem Ächzen belohnt. Immerhin gibt es ein umflochtenes Anschlusskabel und in der Preisklasse muss man auch eingestehen, dass viel mehr Qualität einfach nicht drin ist. Insofern macht Sharkoon einen recht guten Job.

Features

Die Skiller Pro bietet sechs frei belegbare Sondertasten, drei Profiltasten für den internen Speicher, Multimediatasten und noch Knöpfe für Browser, Home-Ordner und Email. Und hier darf man auch mal bemerken, dass manch eine mechanische 100-Euro-Tastatur auf jegliche Sondertasten verzichtet. Und die gleich teure direkte Konkurrenz Klim Chroma ebenso.

Des Weiteren bietet die Skiller Pro eine Beleuchtung, es handelt sich hierbei aber nur um eine schlichte, einfarbig blaue Illumination. Anpassen lässt sich diese kaum. Ihr könnt nur die Helligkeit variieren oder die Beleuchtung auf Pulsierend einstellen. Im Dunkeln ist das durchaus hilfreich. Wer etwas mehr Bling-Bling wünscht, kann sich die fünf Euro teurere Skiller Pro Plus anschauen, die in sieben Farben verzaubern kann.

Software

Einfache Tastatur, einfache Treibersoftware.
Einfache Tastatur, einfache Treibersoftware. (Quelle: Screenshot)

Die Sharkoon-Software ist äußerst simpel gehalten, beinhaltet aber alles Wichtige. Ihr könnt Makros erstellen und den Sondertasten zuweisen, die Beleuchtung anpassen und auch noch technische Eigenheiten wie die Reaktionsgeschwindigkeit einstellen. Und hier lohnt sich durchaus ein Blick, da alle Werte standardmäßig nur auf mittleren Stufen stehen. Blöd: Die Multimedia- und Office-Tasten lassen sich nicht umbelegen. Und da die Email-Taste auch nur den Browser öffnet, ist sie schon mal verschenkt.

Ganz unproblematisch war die Einrichtung nicht, da zumindest ein Neustart verlangt wurde und die Software teils ein paar Sekunden hängt, wenn eine neue Einstellung gesetzt wird.

Am Ende des Tages ist die Sharkoon Skiller Pro genau das, was sie wohl auch sein soll: Eine günstige Gaming-Tastatur für Gelegenheitsspieler. Begeistern kann die Tastatur nicht wirklich, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis ist völlig in Ordnung. Nur mal zum Vergleich: Die preislich ähnlich angesiedelte Klim Chroma leuchtet zwar dreifarbig, das aber auch nur fix, hat keine Treiber und ist so schlecht verarbeitet, dass sie nicht mal liegen kann, ohne zu kippeln.

Sharkoon Skiller Pro: Fazit

Günstige Gaming-Tastatur mit genügend Funktionen und einfacher Handhabung. 6.6/10

Die Skiller Pro bietet zu einem sehr humanen Preis genügend Features, brauchbare Tasten und genügend Qualität für eine Partie zwischendurch.

Das hat uns gefallen

  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Sondertasten
  • einfache Software

Das hat uns nicht gefallen

  • Gehäuse nicht sehr verwindungssteif
  • Software hakt teils
Testnote 6,6 von 10
Bewertet von Mirco Lang
6,0 / 10
Verarbeitung
7,0 / 10
Features
7,0 / 10
Software
Informationen zum Leihgerät

Das Testgerät wurde von netzwelt gekauft.

Mehr zum Thema, wie wir mit Testgeräten verfahren, wie wir testen und den allgemeinen Leitfaden für unsere Redaktion findet ihr in unseren Transparenz-Richtlinien.

6
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Sharkoon Skiller Pro selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 6 von 10 möglichen Punkten bei 8 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Bestenlisten

Sharkoon Skiller Pro wurde in folgende Tastatur-Bestenlisten einsortiert.

Gaming-Tastaturen im Test: 9 Aktuelle Modelle im Vergleich
Gaming-Tastaturen im Test: 9 Aktuelle Modelle im Vergleich Bestenliste Wir haben 9 aktuelle selbst ernannte Gaming-Tastaturen zwischen 30 und 180 Euro für euch getestet und miteinander verglichen. Wie viel Geld müsst ihr für ein vernünftiges Keyboard ausgeben? Netzwelt verrät es euch. Zur Bestenliste

Das könnte dich auch interessieren

Einsortierung und Informationen zum Leihgerät

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Gaming, Testbericht, Tastatur und Sharkoon Skiller Pro.

zur
Startseite

zur
Startseite