HeatMapper: So findet ihr den Router-Standort für optimale Leistung

WLAN-Leistung verbessern

Franziska Baum - Profilbild
von Franziska Baum
Teilen

Die Reichweite eines WLAN-Netzes analysiert ihr mit dem kostenlosen "Ekahau HeatMapper". Das Tool zeigt die Netzwerk-Abdeckung in einzelnen Räumen - so findet ihr die beste Router-Position und surft mit optimaler Leistung im gesamten Haus.. Auch Nachbar-Router samt Signalstärke visualisiert die Software grafisch.

Diese Anleitung bezieht sich auf das Problem Wie optimiere ich mein WLAN-Netzwerk bei Problemen?. Wir haben 2 weitere Anleitungen hierzu.

Um den Schritten in der Anleitung folgen zu können, benötigst du "HeatMapper" auf deinem PC, Smartphone oder Tablet.


Ekahau HeatMapper ist eine Freeware von finnischen Entwicklern. Mit dem Tool und einem Notebook lauft ihr eure Wohnung ab und messt an verschiedenen Stellen die Stärke des WLAN-Empfangs. Dann gibt die Software Aufschluss über die Netzabdeckung und zeigt, wo Nachbar-Router den Empfang stören könnten. Wie ihr die Anwendung nutzt, erklären wir im Folgenden.

Schritt 1 - Download und Installation

[] Ladet die Software Ekahau HeatMapper zunächst auf euren Computer herunter und startet dann die Installation mit einem Klick auf "Next" im Setup-Assistenten.

[] Anschließend seht ihr die Nutzungsbedingungen. Um mit der Installation fortzufahren, klickt auf "I Agree".

[] Im nächsten Schritt ändert ihr optional den Speicherort für das Programm. Außerdem seht, wie viel Speicherplatz die Software benötigt und wie viel freier Speicher noch zur Verfügung steht. Klickt hier auf "Install".

[] Nun müsst ihr einen speziellen Netzwerktreiber von Ekahau installieren. Klicken deshalb im Fenster der Windows-Sicherheitsabfrage auf den Button "Installieren".

Schritt 2 - Den richtigen Routerstandort finden

[] Habt ihr einen Grundriss eurer Wohnung, ladet ihr diesen in die Software und lauft dann die entsprechenden Zimmer ab, um herauszufinden, wo der Router am besten steht.Alternativ funktioniert das auch ohne Grundriss anhand eines "Blanco-Blocks". Wir erklären die Nutzung der Software ohne vorhandenen Grundriss. Klickt dazu auf "I don't have a map image".

[] Es öffnet sich ein dreigeteiltes Fenster. Im linken Bereich (1) seht ihr alle in der Nähe befindlichen Router. Im mittleren Teil (2) wird Ihr Grundriss angelegt.

[] Stellt euch an einem Ausgangspunkt auf und klickt mit der linken Maustaste auf das karierte Blatt (2). Jetzt lauft ihr langsam Raum für Raum durch die Wohnung und klickt regelmäßig mit der linken Maustaste in Laufrichtung auf das Blatt. Je mehr Markierungen ihr sp setzt, umso besser. Em Ende klickt ihr einmal mit der rechten Maustaste, um die Aufzeichnung zu beenden.

[] Nun sehen ihr die Reichweite des WLAN-Netzes. Die grafische Darstellung visualisiert die Empfangsstärke. Dunkelgrüne Bereiche sind sehr gut versorgt und in gelben bis roten Bereichen haben ihr fast keinen Empfang. Zusätzlich seht ihr am Rand weitere Netzwerke, die sich in der Nähe befinden. Wenn ihr mit der Maus über diese Netzwerke der Nachbarn fahren, seht ihr deren Signalstärke.

Wenn sich in unserem Beispiel weitere Räume auf der linken Seite befinden würden, wäre mit dem Bild klar, dass man auch den Router weiter nach links stellen müsste, um eine optimale Netzwerkverbindung zu bekommen.

Welche Faktoren Reichweite und Netzstabilität beeinflussen, lest ihr in unserem Artikel "WLAN: Der richtige Standort für Ihren Router". Um eine Interferenz mit Nachbar-Netzwerken zu verhindern, solltet ihr zudem eure Frequenzbänder optimal anpassen

Das musst du noch wissen!

8
Bewertung

Hat dir die Anleitung geholfen oder war diese zu verwirrend? Gib uns eine Rückmeldung, indem du eine Note zwischen eins und zehn vergibst.

Die Wertung für die Anleitung liegt aktuell bei 8 von 10 möglichen Punkten bei 32 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Anleitungen, Download, Netzwerk, Internet & Netzwelt, Handy-Ortung, Router und WLAN versehen.

Links zum Artikel

Sonderangebot für netzwelt-Leser:Spare 70% auf Driver Booster PRO! Optimiere deine PC-Leistung mit den aktuellsten Treibern!
zur
Startseite

zur
Startseite