Android: So macht ihr Speicherplatz mit Clean Master frei

System beschleunigen

Jan Brack - Profilbild
von Jan Brack
Teilen

Effektiv lässt sich Android mit der kostenlosen Clean Master-Software bereinigen. Die App spürt nicht benötigte Daten auf und schafft durch das Entfernen dieser wertvollen Speicherplatz auf Smartphone und Tablet. Wie die Nutzung der Anwendung funktioniert, erklären wir in diesem Tutorial.

Diese Anleitung bezieht sich auf das Problem Wie gebe ich internen Speicherplatz auf Android-Geräten frei?. Wir haben 4 weitere Anleitungen hierzu.

Um den Schritten in der Anleitung folgen zu können, benötigst du ein Android-Smartphone oder -Tablet. Die aktuelle Version von "Android" findest du in unserem Download-Archiv.


Inhaltsverzeichnis

  1. Speicherplatz mit Clean Master freigeben

Speicherplatz ist ein wertvolles Gut auf dem Android-Smartphone. Wird der verfügbare Speicher knapp, mag die Nutzung keine rechte Freude mehr bereiten. Neben dem Betriebssystem selbst sorgen stets wachsende Anhäufungen von Datenmüll für unnötig viel verwendeten Speicherplatz.

Diese Problematik lässt sich mit der Clean Master-Anwendung aus der Welt schaffen. Wer der folgenden Anleitung folgen möchte, sollte die Clean Master-App zunächst an dieser Stelle herunterladen.

Weitere Tipps für mehr Speicherplatz auf euerm Smartphone oder Tablet findet ihr auf unserer Übersichtsseite.

Speicherplatz mit Clean Master freigeben

Schritt 1 - Mülldaten aufspüren und entfernen

[] Beim ersten Start der Clean Master-App erbittet diese gegebenenfalls Zugriff auf Medieninhalte eures Gerätes - bestätigt diesen Dialog, um das Potential der Anwendung voll ausnutzen zu können.

[] Nun wählt ihr im Hauptmenü der App die Option "Mülldaten" und gewährt etwas Zeit für die zugehörige Analyse. Im folgenden Fenster listet Clean Master auf, welche überflüssigen Datenmengen wo im System aufgefunden wurden.

In diesem Schritt sucht die App ausschließlich nach Datenmüll, der für die Nutzung von System und Apps nicht relevant ist. Auch persönliche Daten sind hier nicht aufgelistet - deshalb könnt ihr getrost mit einem Klick auf "Müll bereinigen" fortfahren, ohne manuelle Änderungen vorzunehmen.

In dieser Maske befasst sich der Clean Master mit eurem Arbeitsspeicher. Hier lohnt es sich nur Daten von Apps zu wählen, die ihr über längere zeit nicht nutzen werdet. Vergrößern
 Schließen

Schritt 2 - Arbeitsspeicher aufräumen

[] Als nächstes bietet sich ein Blick in den Punkt "Beschleunigung" im Hauptmenü an. Hier listet Clean Master Apps auf, die große Mengen des Arbeitsspeicher beanspruchen.

Wählt hier nur Anwendungen aus, die ihr aktuell nicht benutzt und betätigt im Anschluss den "Beschleunigen"-Button.

Es handelt sich dabei ausschließlich um temporäre Daten - persönliche Inhalte sind sicher an anderer Stelle abgespeichert. Es macht allerdings keinen Sinn, in diesem Schritt Apps zu wählen, die ihr aktuell nutzt - beim nächsten Start würden selbige Daten schlichtweg neu geladen werden.

Das musst du noch wissen!

7
Bewertung

Hat dir die Anleitung geholfen oder war diese zu verwirrend? Gib uns eine Rückmeldung, indem du eine Note zwischen eins und zehn vergibst.

Die Wertung für die Anleitung liegt aktuell bei 7 von 10 möglichen Punkten bei 80 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Das könnte dich auch interessieren

  1. Gastkommentar · 

    Hallo Netzwelt, nur zur Info: Clean Master nimmt im Hintergrund Kontakt zu Porno-Seiten und Downloadseiten für Trojanerverseuchte Apps auf, wie der aktuelle Test bei mobilsicher.de zeigt. Prüft ihr die Apps eigentlich, bevor ihr sie empfehlt?

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Computer, Anleitungen, Android, Smartphone, Externe Speichermedien, Systemreinigung & -wartung, Festplatten überwachen, verwalten & defragmentieren und Tools für Arbeitsspeicher und RAM-Disks versehen.

Sonderangebot für netzwelt-Leser:Spare 70% auf Driver Booster PRO! Optimiere deine PC-Leistung mit den aktuellsten Treibern!
zur
Startseite

zur
Startseite