Android: So gewinnt ihr freien Speicher mit Google Fotos

System aufräumen

Jan Brack - Profilbild
von Jan Brack
Teilen

Google Fotos hat sich als sinnvolle Fotoverwaltung entpuppt. Das Tool erlaubt nicht nur eine geräteübergreifende Synchronisation und Organisation eurer Aufnahmen, sondern hält auch eine Funktion bereit, mit der sich der Platzbedarf von Medien auf dem eigenen Telefon reduzieren lässt. Wo sich diese versteckt, erklären wir im Folgenden.

Diese Anleitung bezieht sich auf das Problem Wie gebe ich internen Speicherplatz auf Android-Geräten frei?. Wir haben 4 weitere Anleitungen hierzu.

Um den Schritten in der Anleitung folgen zu können, benötigst du ein Android-Smartphone oder -Tablet. Die aktuelle Version von "Android" findest du in unserem Download-Archiv.


Inhaltsverzeichnis

  1. Speicherplatz mit Google Fotos freigeben

Fotos und Videos sind ein Hauptfaktor, neigt sich der interne Speicherplatz von Smartphone oder Tablet dem Ende zu. Während Nutzer Inhalte hier früher manuell löschen, oder auf einen Computer verschieben mussten, findet sich in Google Fotos eine Software, die eure Aufnahmen vollautomatisch mit einer Cloud synchronisiert und dann von eurem Gerät entfernt - sodass neuer Speicherplatz frei wird.

Im folgenden Tutorial erklären wir euch, mit welchem Vorgehen ihr Medien in die Google-Cloud verschiebt - und wie sich daraufhin interner Speicherplatz auf eurem Android-Gerät freigeben lässt. Wer die Google Fotos-App noch nicht nutzt, sollte diese an dieser Stelle herunterladen.

Weitere Tipps für mehr Speicherplatz auf euerm Smartphone oder Tablet findet ihr auf unserer Übersichtsseite.

Speicherplatz mit Google Fotos freigeben

Schritt 1 - Google Fotos einrichten

[] Loggt euch zunächst mit einem Google-Konto in der Google Fotos-App ein. Die entsprechende Funktion findet sich oben links im Hauptmenü.

Nach erfolgreicher Anmeldung ruft ihr die Einstellungen auf und wählt hier den ersten Menüpunkt "Sichern und synchronisieren" aus.

[] Im folgenden Menü legt ihr zunächst fest, dass die Sicherung "An" ist.

Um in den Genuss von Googles kostenlosem unbegrenzten Speicherplatz zu kommen, empfiehlt sich zudem die Auswahl der Uploadgröße "Hohe Qualität". Stellt zudem sicher, dass all eure Inhalte gesichert sind, bevor ihr mit dem nächsten Schritt fortfahrt.

Schritt 2 - Speicherplatz freigeben

[] Ist die Sicherung von Fotos und Videos abgeschlossen, ruft ihr erneut die Einstellungen auf und wählt hier die Option "Speicherplatz freigeben".

[] Bestätigt ihr den folgenden Dialog, werden alle bereits synchronisierten Fotos und Videos aus eurem Speicher gelöscht - ab sofort sind diese dann über Google Fotos erreichbar.

Achtung: Wer später offline auf entsprechende Inhalte zugreifen möchte, muss diese erneut herunterladen.

Das musst du noch wissen!

8
Bewertung

Hat dir die Anleitung geholfen oder war diese zu verwirrend? Gib uns eine Rückmeldung, indem du eine Note zwischen eins und zehn vergibst.

Die Wertung für die Anleitung liegt aktuell bei 8 von 10 möglichen Punkten bei 37 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Computer, Business, Foto, Anleitungen, Android, Google, Smartphone, Externe Speichermedien, Bilderverwaltung & -Betrachtungssoftware, Hersteller-Verzeichnis, Mobile Games, Cloud-Dienste: Die besten Dienste im Netz, Google Fotos und Tools für Arbeitsspeicher und RAM-Disks versehen.

Sonderangebot für netzwelt-Leser:Spare 70% auf Driver Booster PRO! Optimiere deine PC-Leistung mit den aktuellsten Treibern!
zur
Startseite

zur
Startseite