Apple iOS: So teilen Sie vom iPad aus Dateien mit Ihren Schülern

Drahtloser Dateitransfer mit AirDrop

Maurice Ballein - Profilbild
von Maurice Ballein
Teilen

Via AirDrop können Sie Dateien aller Art von Ihrem iPad auf das iPad oder iPhone Ihrer Schüler drahtlos übertragen. Im folgenden Tutorial erklärt Ihnen netzwelt, wie Sie die komfortable Dateiübertragung nutzen und was es dabei zu beachten gilt.

Diese Anleitung bezieht sich auf das Problem Wie übertrage ich Daten, Musik und Videos auf iPhone oder iPad?. Wir haben 7 weitere Anleitungen hierzu.

Um den Schritten in der Anleitung folgen zu können, benötigst du ein Apple iOS-Smartphone oder -Tablet. Die aktuelle Version von "Apple iOS" findest du in unserem Download-Archiv.


Mal eben Arbeitsblätter oder ein digitales Tafelbild an die iPads der Klasse senden? Mit AirDrop ist das kein Problem. Seit dem iPad 4 ist der schnelle Datentransfer auf Basis von Bluetooth und WiFi Direct möglich.

Damit der Datenaustausch zwischen Ihnen und Ihren Schülern aber reibungslos klappt, sollten Sie folgende Voraussetzungen beachten:

  • Die Geräte, zwischen denen Daten ausgetauscht werden, müssen mit iOS 7 oder höher ausgestattet sein.
  • Die Geräte dürfen nicht weiter als 9 Meter voneinander entfernt sein.
  • Die Funktion "Persönlicher Hotspot" muss auf den Geräten vorübergehend deaktiviert sein.

Sind diese Voraussetzungen gegeben, können Sie wie folgt Dateien mit Ihren Schülern austauschen:

AirDrop auf dem iOS-Gerät nutzen

Öffnen Sie das Kontrollzentrum mit den Schnelleinstellungen. Streichen Sie dazu mit dem Finger vom unteren Bildschirmende nach oben. Tippen Sie dann auf "AirDrop".

Wählen Sie nun die Option "Jeden" aus.

Öffnen Sie nun die Datei, die Sie verschicken möchten (beispielsweise eine Präsentation) und tippen Sie auf das Freigabesymbol. In der Mitte des Bildschirms sollten nun alle Geräte auftauchen, die ebenfalls AirDrop aktiviert haben und in sich in Reichweite befinden.

Tippen Sie auf den gewünschten Empfänger. Die zuvor ausgewählten Dateien werden nun gesendet.

Auf den Empfängergeräten muss der entsprechende Dateiempfang noch bestätigt werden.

Fehlersuche

Sie haben Probleme mit AirDrop auf dem iPad? Wir helfen.
Sie haben Probleme mit AirDrop auf dem iPad? Wir helfen. (Quelle: netzwelt)

Gibt es Probleme mit AirDrop, helfen Ihnen womöglich folgende Ratschläge weiter:

  • Starten Sie das iPad neu. Oftmals behebt ein Neustart bereits Verbindungsprobleme.
  • Deaktivieren Sie vorübergehend die Verbindung zu iCloud Drive. Gehen Sie dazu wie folgt vor: Öffnen Sie die Systemeinstellungen und tippen Sie auf "iCloud". Wählen Sie dann "iCloud Drive" und ziehen Sie den Schieberegler nach links, bis er grau wird. Starten Sie nun einen erneuten Versuch des Dateiversands.
  • Ist Ihr iPad mit der iCloud verbunden, kann dies ebenfalls einen reibungsfreien Dateiversand via AirDrop behindern. Melden Sie sich zur möglichen Problembehebung einmal von der iCloud ab und dann wieder an.
  • Setzen Sie die Netzwerkeinstellungen zurück. Gehen Sie dazu wie folgt vor: Öffnen Sie die Einstellungen. Tippen Sie auf "Allgemein" und dann auf "Zurücksetzen". Wählen Sie nun "Netzwerkeinstellungen" und bestätigen die Eingabe mit Ihrer Geräte-PIN. Beachten Sie, dass die zuvor gespeicherten WLAN-Passwörter anschließend erneut eingegeben werden müssen, da diese im Rahmen dieses Schrittes gelöscht werden.

Das musst du noch wissen!

7
Bewertung

Hat dir die Anleitung geholfen oder war diese zu verwirrend? Gib uns eine Rückmeldung, indem du eine Note zwischen eins und zehn vergibst.

Die Wertung für die Anleitung liegt aktuell bei 7 von 10 möglichen Punkten bei 4 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Computer, Internet, Anleitungen, Download, Apple, Bluetooth, WLAN, Apple Mac und Hersteller-Verzeichnis versehen.

Sonderangebot für netzwelt-Leser:Spare 70% auf Driver Booster PRO! Optimiere deine PC-Leistung mit den aktuellsten Treibern!
zur
Startseite

zur
Startseite