WLAN-Hotspot

Dirk Hottes - Profilbild
von Dirk Hottes
Teilen

Über einen WLAN-Hotspot ist wohl jeder Smartphone-Besitzer schon einmal gestolpert. Man stößt in öffentlichen Verkehrsmitteln, im Restaurant oder auch im Museum auf die freien WLAN-Zugänge. Oft ist eine einmalige Anmeldung erforderlich. Auf dieser Übersichtsseite geben wir Tipps, Tricks und Anleitungen rund um das weite Feld der WLAN-Hotspots.

Ein "WLAN-Hotspot" ist ein so genannter drahtloser Internetzugriffspunkt, der es ermöglicht, mit mobilen Endgeräten eine Internetverbindung aufzubauen. Zu unterscheiden ist hier zwischen privaten Hotspots, die dazu dienen, Gästen oder anderen Endgeräten einen Internetzugang zur Verfügung zu stellen und kostenpflichtigen Hotspots, wie sie beispielsweise von Vodafone, der Telekom oder verschiedenen anderen Anbietern zur Verfügung gestellt werden.

Inhaltsverzeichnis

  1. WLAN-Hotspots großer Anbieter in Deutschland
  2. WLAN am Flughafen, Bahnhof, im Zug oder im Urlaub
  3. Tethering: Einen eigenen Hotspot einrichten
  4. Rechtliche Situation: Die Störerhaftung

Achtung!

Wer regelmäßig an öffentlichen WLAN-Hotspots online geht, sollte dabei die möglichen Gefahren nicht aus dem Auge verlieren. Netzwelt gibt sechs Tipps, mit denen die Privatsphäre auch am Hotspot gewahrt bleibt.


Hinweise lesen

WLAN-Hotspots großer Anbieter in Deutschland

Unsere Übersicht kostenloser WLAN-Hotspots bietet euch die Möglichkeit, einen kostenlosen Hotspot in eurer Nähe zu finden. Zusätzlich bietet euch Kabel Deutschland kostenfreie Internetzugänge in verschiedenen Gemeinden. Welche das sind und wie ihr euch damit verbinden könnt, erfahrt ihr in unserer Übersicht der kostenlosen Kabel Deutschland Hotspots. Außerdem erklären wir euch, wie ihr - mit einem kleinen Trick - die Hotspots der Telekom legal und kostenlos nutzen könnt.

WLAN am Flughafen, Bahnhof, im Zug oder im Urlaub

Nachdem ihr euch und eure Technik auf den wohlverdienten Urlaub vorbereitet habt, müsst ihr auch auf Reisen nicht auf einen Internetzugang verzichten. Verschiedene Flughäfen bieten kostenpflichtige, teilweise aber auch kostenlose Internetzugänge an und auch in Flugzeugen gibt es verschiedene WLAN-Angebote, die euch das Surfen über den Wolken ermöglichen.

Auch die deutsche Bahn steht dem mobilen Datenvergnügen nicht im Wege. Im Gegenteil, mehr als einhundert Bahnhöfe sind bereits vernetzt und bieten zumindest für 30 Minuten einen kostenlosen Internetzugang an. Bei den Zügen soll es ebenfalls aufwärts gehen. In der 1. Klasse der ICE-Züge ist der Internetzugang bereits gratis, in der 2. Klasse wird kostenloses WLAN ab Dezember 2016 angeboten. Dafür wird in 250 ICE-Zügen gerade ein neues WLAN-System eingebaut. Es stammt von der schwedischen Firma Icomera. Die neue Technik ist die Basis für den kostenlosen WLAN-Zugang auch in der 2. Klasse. Die umgerüsteten Züge sind an einem neuen WLAN-Logo zu erkennen. Später soll wahrscheinlich auch die IC-Flotte mit kostenlosem WLAN ausgestattet werden.

Tethering: Einen eigenen Hotspot einrichten

Besitzt ihr ein Smartphone, könnt ihr mit wenigen Handgriffen selbst einen Hotspot einrichten. Diesen könnt ihr danach anderen Benutzern zur Verfügung stellen oder selbst für weitere Endgeräte nutzen. Das funktioniert sowohl unter iOS als auch unter Android, die Verbindung kann danach wahlweise via WLAN, USB-Kabel oder Bluetooth hergestellt werden. Und auch der heimische PC kann als Hotspot fungieren, was euch die Möglichkeit bietet, ganz bequem ein Gäste-Netz zur Verfügung zu stellen. Wie das funktioniert, erklären wir euch in den nachfolgenden Anleitungen.

Alternativ bleibt euch die Möglichkeit, einen mobilen Router zu kaufen. Diese besitzen einen SIM-Karten-Schacht und dienen euch unterwegs als Router-Ersatz. Am Beispiel des Huawei E5 erklären wir euch, wie das funktioniert und wo die Vor- und Nachteile liegen.

Rechtliche Situation: Die Störerhaftung

Das private und nebengewerbliche Betreiben eines WLAN-Hotspots bringt einige Probleme mit sich. Bislang konnt der Betreiber eines Hotspots als sogenannter Störer für etwaige Straftaten der Nutzer belangt werden. Diese Störerhaftung wurde durch die große Koalition 2016 per Gesetz aufgehoben. Unser Artikel zur Gesetztes-Novelle erklärt dir, alles was du zur Störerhaftung wissen musst.

Bewertung

9

WLAN-Hotspot: Top oder Flop?

Die Wertung liegt aktuell bei 9 von 10 möglichen Punkten bei 2 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Aktuelle Meldungen zu WLAN-Hotspot

Klo putzen für Gratis-WLAN: Vorsicht an diesem WiFi-Hotspot
Klo putzen für Gratis-WLAN: Vorsicht an diesem WiFi-Hotspot Fiese Nutzungsbedingungen Wer an diesem WLAN-Hotspot den Nutzungsbedingungen zustimmt, muss mitunter Klos putzen oder Kaugummis von der Straße abkratzen.
Deutsche Bahn: Kostenloses WLAN jetzt auch in der 2. Klasse
Deutsche Bahn: Kostenloses WLAN jetzt auch in der 2. Klasse Gratis-Internet bis zur Volumengrenze Die Deutsche Bahn hat das Angebot an kostenlosem WLAN für alle Fahrgäste der ICE-Züge auf die 2. Klasse ausgeweitet. Allerdings gibt es hier beim Surfen im Internet Einschränkungen.
WLAN-Hotspots: Diese Funknetze bieten kostenlosen Zugang
WLAN-Hotspots: Diese Funknetze bieten kostenlosen Zugang Übersicht über Zugriffspunkte WLAN-Hotspots in Deutschland? Immer gibt es noch viele weiße Flecken hierzulande. Aber einige kommerzielle Anbieter wollen Abhilfe schaffen - und bürgernahe Initiativen versorgen ebenfalls mit ...
Aufgepasst: Sicher surfen an öffentlichen Hotspots
Aufgepasst: Sicher surfen an öffentlichen Hotspots Sechs Tipps für den sicheren Internetzugang Wer regelmäßig an öffentlichen WLAN-Hotspots online geht, sollte dabei die möglichen Gefahren nicht aus dem Auge verlieren. Netzwelt gibt sechs Tipps, mit denen die Privatsphäre auch am Hotspot ...
Telekom-Hotspot gratis: So funktioniert die Internetnutzung kostenlos
Telekom-Hotspot gratis: So funktioniert die Internetnutzung kostenlos Kostenloser Zugriff Der Telekom-Hotspot lässt sich mit einem Trick völlig kostenlos nutzen. Eine Werbeaktion sieht aktuell eigentlich lediglich sechs Stunden kostenloser Nutzung täglich vor.
WLAN am Airport: An diesen Flughäfen könnt ihr ins Netz
WLAN am Airport: An diesen Flughäfen könnt ihr ins Netz WiFi-Situation weltweit Kostenloses W-Lan auf Flughäfen der ganzen Welt. Wir zeigen euch, wo ihr es nutzen könnt und wo ihr für die WiFi-Verbindung bezahlen müsst.
WLAN im Urlaub: Reisevorbereitung für Smartphone und iPhone
WLAN im Urlaub: Reisevorbereitung für Smartphone und iPhone Handyschutz auf Reisen Noch vor dem Urlaub solltet ihr euer Smartphone auf die Reise vorbereiten. Am Urlaubsort können durch teure Verbindungen zu fremden Netzen hohe Kosten entstehen. Wie ihr am Strand trotzdem im ...
"WiFiSpot": Unitymedia bringt kostenloses Internet in 100 Städte
"WiFiSpot": Unitymedia bringt kostenloses Internet in 100 Städte Freie WLAN-Hotspots ab August Unitymedia wird startet das WLAN-Projekt "WifiSpot" in mehreren Großstädten Deutschlands. Über die WLAN-Hotspots können Nutzer an ausgewählten Standorten kostenlos auf das Internet zugreifen.
Windows 7-Hotspot: Diese Freeware macht Ihren Rechner zum Router
Windows 7-Hotspot: Diese Freeware macht Ihren Rechner zum Router WLAN-Netz aus dem Computer Lesen Sie in diesem Artikel, mit welcher kostenlosen Software Sie mit Ihrem Computer, einem Android-Smartphone oder dem iPhone ein WLAN-Netz aufbauen. Damit geben Sie eine vorhandene ...
Kabel Deutschland: Kostenlose WLAN-Hotspots im Überblick
Kabel Deutschland: Kostenlose WLAN-Hotspots im Überblick Gratis-Zugriffspunkte in Deutschland Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland erweitert sein Angebot an kostenlosen WLAN-Hotspots. Auch in Dresden können Nutzer jetzt gratis im Internet surfen. Zum Finden der Zugangspunkte gibt es ...
Anleitung: Anmeldung am WLAN-Hotspot der Telekom
Anleitung: Anmeldung am WLAN-Hotspot der Telekom Mobiles surfen mit dem Notebook und Handy Die Deutsche Telekom betreibt in Deutschland Tausende Hotspots, über die Surfer mit einem WLAN-fähigen Endgerät schnell und einfach online gehen können. Netzwelt zeigt, was es bei der Anmeldung zu ...
Telekom: Netzmanager vereinfacht das Surfen am Hotspot
Telekom: Netzmanager vereinfacht das Surfen am Hotspot Schnelle Anmeldung an öffentlichen Zugangspunkten Die Deutsche Telekom ist der größte Anbieter öffentlicher Hotspots in Deutschland. Mit dem Netzmanager ist die Anmeldung noch einfacher als über den Browser, sodass Nutzer unterwegs schneller ins ...
Deutsche Telekom: Zensur an den Hotspots?
Deutsche Telekom: Zensur an den Hotspots? Telekom setzt Jugendschutz-Software an Hotspots ein Wer über einen Hotspot der Deutschen Telekom surft, könnte unter Umständen statt der gewünschten Seite nur ein virtuelles Stopp-Schild sehen. Grund: Der Anbieter filtert das Netz.
O2: Kostenloser Hotspot-Zugang bei The Cloud im Kurztest
O2: Kostenloser Hotspot-Zugang bei The Cloud im Kurztest Ohne Zeit- und Volumenbegrenzung Erst vor wenigen Wochen hat O2 bekanntgegeben, dass mit Daimler eines der größten deutschen Unternehmen von der Deutschen Telekom zur hiesigen Tochter der spanischen Telefonica wechselt. Mit einem ...
UMTS-Router fürs Auto: Wi2U Car Hotspot im Test
UMTS-Router fürs Auto: Wi2U Car Hotspot im Test Für rund 350 Euro Der Wi2U verteilt das Mobilfunksignal per WLAN im Fahrzeug. Bis zu acht Endgeräte können den Zugangspunkt nutzen.
Huawei E5: Mobiler Hotspot im Test
Huawei E5: Mobiler Hotspot im Test UMTS-Modem mit kabellosen Netwerk-Möglichkeiten Das Huawei E5 verbindet Notebooks und das iPhone mit einem UMTS-Netzwerk und besitzt einen Akku für den Betrieb ohne Stromkabel.
zur
Startseite

zur
Startseite